Newsletter
2017#02
vom 12.03.2017

BLUEGRASS - Hintergrundinfos & Workshop

Newsletter 2017#02 vom 12.03.2017

Liebe Musikfreunde,

kennen Sie Bluegrass Music? Vielleicht sind Sie ja bereits ein großer Bluegrass-Fan?
Alle, die diesen Musikstil näher kennenlernen und evtl. sogar selbst Bluegrass Music machen möchten, finden hier ein paar interessante Informationen dazu.

BLUEGRASS - Ursprung und Entwicklung
Diese akustische Form der amerikanischen Country Music mit ihren Wurzeln in den Bergen der Appalachen, die Mitte des 20. Jahrhunderts von Bill Monroe geprägt und später durch Lester Flatt und Earl Scruggs populär gemacht wurde, findet in Deutschland immer mehr Anhänger.
Neben den Konzerten der Bluegrass Bands haben sich inzwischen einige Festivals und auch regelmäßige offene Jam Sessions etabliert. Hier treffen sich erfahrene Bluegrass Musiker und „Neulinge“, um gemeinsam zu musizieren und Spaß zu haben.

Songbeispiele
Einige Bluegrass Songs sind bekannt aus Kinofilmen wie z.B. "Bonnie and Clyde" mit der Musik von Lester Flatt und Earl Scruggs "Foggy Mountain Breakdown" (→ Anhören auf YouTube) oder "Deliverance" ("Flussfahrt") mit "Duelling Banjos" (→ Anhören auf YouTube).
Gerade in jüngerer Zeit entstanden Filme, die Bluegrass Musik zum Thema hatten. "Oh Brother Where Art Thou" mit "Man of Constant Sorrow" (→ Anhören auf YouTube) oder "The Broken Circle" mit dem legendären "Will the Circle Be Unbroken" (→ Anhören auf YouTube) sind gute Beispiele für den Spaß, den es macht in einer Bluegrass Band zu spielen.

BLUEGRASS - Der Workshop
In dem Workshop "Play in a Bluegrass Band" geben wir Ihnen die Möglichkeit in einer Bluegrass Formation mitzuspielen. Alle Bluegrass Instrumente (5-string Banjo, Gitarre, Fiddle, Mandoline, Dobro, Bass und Gesang) sind willkommen. Dieser Wochenend-Kurs bietet die Gelegenheit Bluegrass-typische Spieltechniken auf dem jeweiligen Instrument zu erkunden, neue musikalische Impulse zu gewinnen, sich mit Anderen auszutauschen und gleichgesinnte Musiker kennen zu lernen. Die Teilnehmer formieren sich zu Bluegrass Bands und erarbeiten unter Anleitung der beiden Dozenten gemeinsam im Laufe des Wochenendes die typischen Stilmerkmale des traditionellen Bluegrass. Diese werden dann direkt in Arrangements von ausgewählten Stücken angewendet, die zum Abschluss des Workshops präsentiert werden.
Der typische mehrstimmige Gesang wird anhand eines Gospel Stückes erarbeitet.
In Einzelcoachings gehen die Dozenten individuell auf die Teilnehmer ein und geben hilfreiche Tipps wie Sie ihre Spieltechniken auf dem jeweiligen Instrument verbessern können.

Welche Vorkenntnisse sind erforderlich?
Damit die Teilnahme an diesem Workshop Freude macht, sollten Sie Grundkenntnisse auf Ihrem jeweiligen Instrument mitbringen. Gitarristen, Banjo- und Mandolinenspieler sowie Bassisten sollten die gängigen Akkordwechsel auf ihrem Instrument beherrschen. Fiddler sollten in der Lage sein einfachen Melodien zu folgen. Aber der Spaß an der Bluegrass Musik steht im Vordergrund.
Tabulatur und Notenkenntnisse sind nicht erforderlich.

Das "Drumherum"
Zusätzlich zum Unterrichtspensum können Sie in den abendlichen Sessions neue Bluegrass Stücke kennen lernen. Hier ist auch der Einsatz von anderen Instrumenten willkommen und erwünscht. Die Teilnehmer bringen meist auch Lieder aus anderen Stilrichtungen (Folk, Oldies, Country, Pop, etc.) ein, so dass oft bis spät in die Nacht musiziert und gesungen wird.
Das wundervoll gelegene, geräumige und bestens ausgestattete Seminarhaus und die mit viel Liebe gekochte Verpflegung lassen dieses Bluegrass Wochenende zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Teilnehmerstimme
"... wir hatten bei euch ein supertolles Wochenende, das uns sicher lange in Erinnerung bleiben wird. Ihr wart sehr auf uns bedacht und interessiert, daß jeder Teilnehmer in jeder Hinsicht auf seine Kosten kommt. Dafür hat sich die weite Anfahrt voll gelohnt."
(Karin S. - Play in a Bluegrass Band, 2016)

Workshop "PLAY IN A BLUEGRASS BAND"
oder "Fit für die nächste Bluegrass-Session"
(Workshop für Gitarre, Mandoline, 5-string Banjo, Dobro, Fiddle, Bass & Gesang)
Ort: Seminarhof Hensellek
Termin: 23.06.-25.06.2017
Dozent: Michael Jockel & Rüdiger Horne
(Weitere Infos & Anmeldeformular)

Vielleicht haben Sie ja Lust mit dabei zu sein? Ich freue mich auf Sie!

Herzliche musikalische Grüße,
Sylvia Werner


Alle Newsletter auf einen Blick

Herzlich Willkommen bei der Acoustic Music School

Mit uns finden Sie den richtigen Workshop
für Ihren nächsten Musikurlaub!

Geduld

Lädt...

Bilderrahmen
Close